Pflasterarbeiten in Gemeinschaftsarbeit für unsere neue Halle B

Auf unserer Infoveranstaltung am 07.09.2018 zum Neubau Halle B konnten wir eine große Bereitschaft bei euch, unseren Mitgliedern, spüren, beim Aufbau unserer neuen Halle zu helfen.

Daher können wir unsere Idee verwirklichen und werden die Pflasterarbeiten im Rahmen einer Gemeinschaftsarbeit durch Arbeitsdienste mit Unterstützung und Einarbeitung durch Fachleute in Eigenregie durchführen. Diese Arbeiten können –  außer an den Wochenenden – auch montags bis freitags erledigt werden.

Jedes Vereinsmitglied, das über 17 Jahre ist , körperlich dieser Arbeit gewachsen ist und gerne dabei sein möchte (auch, wenn es nur ein paar Stunden wären), kann sich gern per Email, Telefon oder persönlich bei uns im Büro melden.

Der genaue Starttermin steht momentan noch nicht fest. Ihr werdet hier und durch die Presse auf dem Laufenden gehalten.

 

 

Unsere Halle B … wird wieder aufgebaut!

Es geht gut voran! In Kürze beginnen die Stahlbauarbeiten und Mitte September sollten wir wieder ein „Dach über dem Kopf“ haben. Nun ist bei den Pflasterarbeiten des Hallenbodens noch einmal die Hilfe aller gefragt. Diese wollen wir in Eigenleistung als Arbeitsdienst erbringen. Der Boden wird hierzu durch die Firma Tell entsprechend vorbereitet sein. Die Steine liegen bereit. Beginnen können wir wahrscheinlich ab 21.9.2018. Innerhalb von zwei Wochenenden sollte dann der Boden liegen. Auch an den Wochentagen könnte nachmittags oder abends gepflastert werden. So kann jeder einen Teil zur Erstellung der neuen Halle beitragen. Bitte meldet euch bei uns über das Hafenbüro oder bei Jörg. Am Freitag, den 7.9.2018 um 18.00 laden wir Euch herzlich zu einer Infoveranstaltung im Vorstandszimmer ein. Anschließend wird der neue Grillplatz eingeweiht

Neue Teenyjolle ist getauft!

Am Sonntag den 24.06.2018 war es soweit. Unsere neue Teenyjolle segelt nun unter dem Namen Eduard.

Ralph Krone kam als Vertreter der Korusstiftung dafür extra auf die Insel und sein Sohn Tammo durfte Eduard taufen. Bei Kaffee und Kuchen saß man im Anschluss noch beisammen und lies den Nachmittag ausklingen.

Wir danken der Korusstiftung für die großzügige Spende, die die Anschaffung der Teenyjolle möglich gemacht hat.

Ein Dank geht auch an Katja Brandt für die schönen Fotos.