Saisonlieger und Überführungen sind erlaubt

Hafen April 2021

Strahlend blau ist der Himmel, aber es weht ein kalter Wind – zurzeit aus Süd. Die Stege sind inzwischen alle aufgebaut, die Anlagen sind vorbereitet und es könnte eigentlich losgehen. Doch auch in diesem Jahr ist ja noch alles anders.

Immerhin dürfen die Saisonlieger ihre Boote an die Steganlagen bringen. Und auch Überführungen mit einer Übernachtung sind erlaubt. Wie es weitergeht, kann – wie überall – noch keiner sagen.

Dies alles geschieht natürlich unter den Corona-Auflagen, mit Hygienekonzept, Anmeldepflicht und Einhalten aller Regeln. Die Nutzer können sich auf einem Meldezettel oder auch über die Luca-App anmelden.

Luca App

Die Ostfriesischen Inseln haben sich mit einem Öffnungskonzept  an das Land gewandt und warten derzeit auf eine Antwort aus Hannover. Das Konzept sieht unter anderem den Zugang auf die Inseln nur für getestete Menschen vor. Weitere Testungen müssen vor Ort erfolgen. Alle sieben Inseln und auch die Reedereien sind mit im Boot.
MOIN: Machbarkeitsanalyse der Ostfriesischen Inseln für einen sicheren touristischen Neustart

Wir hoffen alle, dass wir bald in eine Saison starten können, in der Gäste unseren schönen Hafen nutzen und unsere Insel besuchen dürfen.

Saison wird vorbereitet

Stegaufbau 2021

In der Hoffnung auf einen baldigen Start in die Saison sind die Hafenwarte derzeit mit dem Aufbau der Steganlagen beschäftigt. Stück für Stück haben Jörg, Bibo und Willem die ersten Stegpontons ins Wasser und durch das Hafenbecken gebracht.

Davor hatten die Hafenwarte bereits den Hauptsteg vorbereitet und die Stromsäulen angeschlossen. Fortgesetzt werden die Stegarbeiten nach dem Arbeitsdienst, der mit weniger Teilnehmern als in den anderen Jahren, am 9. und 10. April stattfinden wird. Und dann sollen langsam die Hallen geräumt werden – sofern die Auflagen es zulassen.